Miniray 2

Der Miniray fliegt nun schon seit geraumer Zeit zur vollsten Zufriedenheit seiner Besitzer. Mittlerweile sind auch schon drei Negativformen im Umlauf und entsprechend gibt es auch diverse Rückmeldungen und Erfahrungen was den Bau dieses kleinen Flitzers angeht. Etwas tricky bei der ganzen Sache sind die Leitwerksanformungen auf Ober- und Unterseite. Grund für die Gestaltung war damals, in diesem Bereich etwas mehr Stabilität für die Leitwerkssteckung zu bekommen. Bautechnisch ist es aber recht schwierig, diesen Bereich sauber hinzubekommen: Ein sauberes und deckendes Lackieren in der Form ist in diesem Bereich fast unmöglich und auch das Vakuumpressen ist nur schwer möglich. Grund genug, nun eine neue Version des Miniray aufzulegen. Diese neue Version unterscheidet sich von der "alten" in den folgenden Punkten:

  • Anformung des Leitwerks auf der Oberseite ist beim Miniray 2 deutlich niedriger gehalten
  • Finne auf der Unterseite ist beim Miniray 2 nicht mehr vorhanden
  • Der "Rumpfrücken", also der Übergang in der Mitte ist beim Miniray 2 runder ausgeführt
  • Der Miniray 2 hat keine hochgezogenen Ohren mehr
  • Das Seitenleitwerk wurde beim Miniray 2 etwas vergrößert

Abschlussbericht zur F3f WM 2018

Die nun vierte FAI Weltmeisterschaft in der Klasse F3f wurde von 7. – 13. Oktober 2018 auf der Insel Rügen in Deutschland ausgetragen. Nach 2012 war die Gegend rund um Kap Arkona bereits zum zweiten Mal Austragungsort für dieses Event.

Für Österreich haben sich entsprechend des gültigen Qualifikationsmodus Philipp Stary, Stefan Fraundorfer und Martin Ziegler qualifiziert. Martin Ziegler hat seine Nominierung zurückgelegt und Lukas Gaubatz rückte an seiner Stelle nach. Meine Wenigkeit wurde wieder als Teammanager nominiert. Als Helfer waren diesmal Nicole Dornhofer und Franz Prasch mit von der Partie. Das österreichische F3f-Team 2018 bestand somit aus einem guten Mix aus Neulingen und "alten Hasen": Für Philipp war es die erste WM-Teilnahme überhaupt. Stefan Fraundorfer konnte bereits auf erfolgreiche WM-Teilnahmen in der FAI-Klasse F5d zurückblicken, in F3f war es seine erste Teilnahme. Für Lukas Gaubatz und mich war dies nun bereits die vierte Weltmeisterschaft in der Klasse F3f.

The now fourth FAI World Championship in the F3f class was held from 7 - 13 October 2018 on the island of Rügen in Germany. After 2012, the area around Cape Arkona was the venue for this event for the second time. 
Philipp Stary, Stefan Fraundorfer and Martin Ziegler qualified for Austria according to the valid qualification mode. Martin Ziegler has completed his nomination and Lukas Gaubatz took his place. My humble self was again nominated as team manager. This time Nicole Dornhofer and Franz Prasch were involved as helpers. The Austrian F3f-Team 2018 consisted of a good mix of newcomers and "old hands": For Philipp it was the first World Championship participation ever. Stefan Fraundorfer could already look back on successful world championship participations in the FAI class F5d, in F3f it was his first participation. For Lukas Gaubatz and me this was already the fourth World Championship in the F3f class.

 

Wettbewerbe

Die Plattform für die beiden internationalen F3f-Wettbewerbe "Nockalm-Pokal" und "Almenland-Race"

Read more

Formenbau

Du bist am Bau deines eigenen F3f-Modells interessiert? Aktuell werden zwar keine Urmodelle verliehen, aber etwas Neues ist am entstehen...

comming soon...

CAD-Konstruktionen

Wirf einen Blick auf meine CAD-Projekte. Vielleicht ist ja die eine oder andere Anregung dabei...

Read more