Showdown in Dranske!!!!

Vitt Vitt Lukas Gaubatz

Heute, 06:15Uhr… Der Wecker klingelt, ich geh runter in die Küche und stelle den Kaffee für die Truppe auf. Windgeräusche dringen von draußen herein. Ein kurzer Blick hinaus in Richtung Turbulator zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht: Es windet… und das gar nicht wenig. Die obligatorische Kontrolle des Windfinder-Berichts bestätigt es!

Today, 06:15am... The alarm clock rings, I go down to the kitchen and put up the coffee for the troop. Wind noises penetrate from outside. A short look out towards the turbulator brings a smile to my face: It's windy... and not a little bit. The obligatory check of the Windfinder report confirms it!

Ich koche noch schnell Ham&Eggs während der Rest der Truppe langsam auftaucht. Um 08:00Uhr kommt dann wie vorgesehen die WhatsApp-Nachricht von CD Armin Hortzitz: Heute Dranske, Turbulator. Start der 3. Gruppe aus der 6. Runde um 09:00Uhr. Das ganze Team ist hochmotiviert und freudig erregt. Immerhin zeigen die aktuellen Messwerte 20m/s Wind aus West. Wir spazieren vor an die Kante, es ist ja nicht weit von unserer Unterkunft. Armin und sein Team sind schon vor Ort und fleißig am Arbeiten. Auch wir bauen unsere Modelle auf. Noch schnell ein Blick von der Kante… Man kann sich richtig gegen den Wind lehnen. Er kommt etwa 5-10° von links. Oh yeah… Die Stimmung ist gut, sehr gut. Nicht nur bei uns, auch bei den anderen Teams. Drauf haben wir alle gewartet! Also fast alle… ein paar wenigen Piloten sieht man den Respekt vor dieser Kante und dem Wind schon an.

Endlich geht es los! Fernando von den Spaniern darf als erstes ran und die Gruppe 3 eröffnen. Das gesamte Teilnehmerfeld steht hinter ihm und blickt gebannt auf sein Modell. Es ist brutal, wie es geht, aber Fernando weiß, was er tun muss und zaubert eine fabelhafte 33er Zeit hin. Vielleicht hätte er noch ein paar Ballaststücke mehr reinpacken können. Tofo ist der nächste… Tobi wirft seinen Pit2. Die Pumper sind heftig, die Einflughöhe ausgezeichnet… Es geht los; Einflug von Links… Sehr schön zu sehen, wie auch er sein Modell unter Kontrolle hat. Ich hab´s nicht genau gehört, denke aber, er hatte einen 32er Flug. Nun ist Philipp an der Reihe. Ein Powerwurf von Lukas, der letzte Pumper geht in den Orbit. Philipp fliegt in die Strecke ein… ein Wahnsinn! Die Pieper kommen am laufend Band…. Peep… Peep… Peep Peep… Peeeeeep… 28 Sekunden! Hammergeil! Das sollte der 1000er in der Gruppe werden. Sehr gut!

Die 7. Runde wird umgehend gestartet. Das Organisationsteam arbeitet perfekt. Was soll ich viel sagen. Nicht jedes Modell überlebt diese Runde. Einige schlagen in der Kante ein, eines erwischt den Strauch in der rechten Wende, aber alles nur Materialschäden. Die Favoriten zeigen nun ihr ganzes Können. Unser Stefan ist an der Reihe und ein mörderischer 27er Flug bringt ihn nun in die Top 10. Philipp und Lukas übertrumpfen sich gegenseitig und kratzen schon am Weltrekord. Aber auch Tofo, Sebastien und Markus Meissner zeigen keine Nerven und bleiben an unseren Jungs dran. Ähnlich schauts in Runde 8 und 9 aus. Eine weitere Runde schaffen wir heute noch. Drei Österreicher unter den ersten 4! Die Messanlage gibt ihr bestes. Peep… Peep… Peep… Peeeep….

06:15Uhr, der Wecker klingelt, ich geh runter in die Küche und stelle den Kaffee für die Truppe auf. Es dringen keine Windgeräusche von draußen herein. Ein kurzer Blick hinaus in Richtung Turbulator zaubert mir leider kein Lächeln ins Gesicht: Es windet… nicht. Die Sonne scheint, es ist warm und windstill. Die obligatorische Kontrolle des Windfinder-Berichts bestätigt es: So schnell werden wir heute nicht fliegen. Und wenn, dann schon gar nicht am Turbulator. Um 08:00Uhr kommt dann wie vorgesehen die WhatsApp-Nachricht von CD Armin Hortzitz: Kein Wind, bereit halten, nächste Info kommt um 11Uhr. In der Tat kommt diese dann auch. Wir treffen uns um 12Uhr in Vitt zum Steine sammeln und starten um 12:30 mit Gruppe 2 aus Runde 6. Tatsächlich haben wir dann erst am späten Nachmittag bei etwa 4m/s starten können. Wir haben die Gruppe 2 geschafft. Die 3. Gruppe ging leider nicht mehr durch, da der Wind wieder einschlief. Fazit: Wir sind heute gleich schlau wie gestern…

Aber träumen darf man wohl noch!

Today, 06:15am... The alarm clock rings, I go down to the kitchen and put up the coffee for the troop. Wind noises penetrate from outside. A short look out towards the turbulator brings a smile to my face: It's windy... and not just a little bit. The obligatory check of the Windfinder report confirms it!
I still cook Ham&Eggs quickly while the rest of the troop slowly emerges. At 08:00am the WhatsApp message from CD Armin Hortzitz comes as planned: Today Dranske, Turbulator. Start of the 3rd group from the 6th round at 09:00am. The whole team is highly motivated and excited. After all, the current measured values show 20m/s wind from west. We walk forward to the edge, it is not far from our accommodation. Armin and his team are already on site and busy at work. We also build our models. A quick look from the edge... You can really lean against the wind. It comes about 5-10° from the left. Oh yeah... The mood is good, very good. Not only with us, also with the other teams. That's what we all waited for! So almost everybody... a few pilots you can already see the respect for this edge and the wind.
Finally it starts! Fernando of the Spaniards is the first one to go and open group 3. The whole field of participants stands behind him and looks spellbound at his model. It's brutal how it goes, but Fernando knows what to do and conjures up a fabulous 33 time. Maybe he could have put in a few more pieces of ballast. Tofo is the next... Tobi throws his Pit2. The pumpers are violent, the entry height excellent... Here we go; entry from the left... Very nice to see how he also has his model under control. I didn't hear it exactly, but I think he had a 32sec flight. Now it's Philipp's turn. A power throw from Lukas, the last pump goes into orbit. Philipp enters the course... a madness! The beepers come on the running band.... Peep... Peep... Peep Peep... Peeeeeep... 28 seconds! Awesome! This should be the 1000  in the group. Very good!
The 7th round is started immediately. The organisation team is working perfectly. What should I say much. Not every model survives this round. Some hit the edge, one catches the shrub in the right turn, but everything only material damage. The favourites now show all their skills. It's our Stefan's turn and a murderous 27sec flight brings him into the top 10. Philipp and Lukas outdo each other and already scratch the world record. But also Tofo, Sebastien and Markus Meissner don't show any nerves and stay close to our guys. It looks similar in round 8 and 9. We'll make another round today. Three Austrians among the first 4! The measuring station gives its best. Peep... Peep... Peep... Peeeep....
06:15am, the alarm clock rings, I go down to the kitchen and put up the coffee for the troop. No wind noises penetrate from outside. A short look out towards the turbulator unfortunately doesn't put a smile on my face: It doesn't wind.... The sun is shining, it is warm and calm. The obligatory check of the Windfinder report confirms it: We won't be flying that fast today. And if we do, then we won't be flying at all on the turbulator. At 08:00am the WhatsApp message from CD Armin Hortzitz arrives as planned: No wind, hold ready, next info comes at 11am. In fact this comes then also. We meet at 12 o'clock in Vitt to collect stones and start at 12:30 with group 2 from round 6. Actually we could only start in the late afternoon at about 4m/s. We managed the group 2. The 3rd group unfortunately did not go through any more, because the wind fell asleep again. Conclusion: Today we are as smart as yesterday...
But we can still dream!

Translated with www.DeepL.com/Translator

 

 

Mehr in dieser Kategorie: « Proteste in Runde 6
 

Wettbewerbe

Die Plattform für die beiden internationalen F3f-Wettbewerbe "Nockalm-Pokal" und "Almenland-Race"

Read more

Formenbau

Du bist am Bau deines eigenen F3f-Modells interessiert? Aktuell werden zwar keine Urmodelle verliehen, aber etwas Neues ist am entstehen...

comming soon...

CAD-Konstruktionen

Wirf einen Blick auf meine CAD-Projekte. Vielleicht ist ja die eine oder andere Anregung dabei...

Read more